Save the Date: Der 6. Bewährungshilfetag findet vom 12.03. – 13.03.2020 in der Schleswig-Holsteinischen Landesvertretung in Berlin statt.

Näheres wird noch im Laufe des Jahres folgen.

Die ADBeV lädt zur nächsten Bundesdelegiertenversammlung und Bundestagung im Mai 2019 nach Berlin ein. Die Einladung und Tagesordnung der bevorstehenden 15. Bundesdelegiertenversammlung und Bundestagung ist als Anhang angefügt. Zudem liegt das Formular zum Länderaustausch bei, wo ergänzend noch Fragestellungen nachgereicht werden können.

Bitte unbedingt den Anmeldeschluss 15.03.2019 beachten und die angefügten Anmeldeformulare benutzen.

Vorankündigung Gesamtbundesvorstandssitzung

Vorangekündigt wird hiermit auch der Termin zur nächsten Gesamtbundesvorstandssitzung, die vom 18.- 20.10.2019 in Fuldatal stattfinden wird.

Vorankündigung 6. Bewährungshelfertag

Ebenfalls auch zur Erinnerung und zum Vormerken, der Termin für den 6. Bewährungshelfertag: 12.-13.3.2020 in Berlin in der Landesvertretung Schleswig-Holstein

Holger Gebert (ADB-Vorsitzender)

Ein gemeinsamer Fachtag der LAG ASD der Justiz NRW e.V. und des DBH-Fachverbandes e.V. in Kooperation mit der LAG Gehobener Sozialdienst im Justizvollzug NRW

Näheres unter: https://www.dbh-online.de/bildungswerk/fachtagung/datenschutz-den-sozialen-diensten-der-justiz-umgang-mit-personenbezogenen

Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder hat sich die ADBeV erstmalig mit Tariffragen beschäftigt und Arbeitstreffen von Mitgliedern des Geschäftsführenden Bundesvorstand und mit Gewerkschaftsvertretern de DJG/DBB und Ver.di organisiert und durchgeführt. Als Ergebnis der Beratungen ist ein Positionspapier erarbeitet worden.

Der Fachverband der Bewährungshilfe im Saarland macht in seiner Presseerklärung vom 6. Dezember 2018 im Zusammenhang der laufenden Haushaltsdebatte im Saarland auf die hohe Fallbelastung der Kollegenschaft sowie den Beförderungsstau aufmerksam und fordert gleichzeitig eine andere tarifliche Einordnung sowie die Aufstockung des Beförderungsbugets des Landes für den Bereich der Sozialen Dienste der Justiz.

JANINA TOT

JUSTIZKRIMI (IN ERSTER AUFLAGE)

Wo Janina auftritt, steht sie Mittelpunkt. Dann ist sie tot, ermordet in den Ruhrwiesen. Verdächtigt werden ihr Freund und ihre Freundin. Mit beiden unterhielt sie ein intimes Verhältnis. Beide wollte sie in den Ruhrwiesen treffen. Die Ermittlungen um den Tod der jungen Abiturientin reißen Hauptkommissar Christian Kramer und Bewährungshelferin Marie Marler in eine Auseinandersetzung zwischen Profession und Beziehung.

€ 10,00 inkl. MwSt. • ISBN 978-1723732706 • 2018

Quelle: http://petermaerkert.de

Die ADBeV führte vom 15. bis 17. September 2017 in Fuldatal ihre 14. Bundesdelegierten und Bundestagung unter dem Arbeitstitel „Zurück in die Zukunft“ durch.

Die Delegierten wählten einen neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand. Bestätigt und wiedergewählt wurden Holger Gebert aus Brandenburg als Bundesvorsitzender, Peter Kleiß aus Schleswig-Holstein als 1. Stellvertretender Bundesvorsitzender und Julia Bichler aus Bayern als 2. Stellvertretende Bundesvorsitzende und Kassiererin. Ebenso als Beisitzerinnen wurden erneut in den Geschäftsführenden Bundesvorstand Elisabeth Emmerich-Jäger aus Hessen, Daniela Casper aus Rheinland-Pfalz und Ute Dörfler aus Thüringen gewählt. Als neues Mitglied wurde Thomas Fetting aus Berlin als Beisitzer in den Geschäftsführenden Bundesvorstand gewählt.

Die Delegierten führten einen intensiven Länderaustausch durch und verabschiedeten ein Positionspapier zum Beruflichen Selbstverständnis und ein Arbeitspapier zur Fallbelastung. Damit wurden zwei Projekte nach jahrelanger Diskussion und Arbeit zu Ende gebracht. Der Verband positioniert sich erstmalig in seiner Geschichte mit einer offiziellen Version zu den Belastungen im Arbeitsfeld und erfüllt damit einen mehr als 20 Jahre alten Arbeitsauftrag. In Workshops haben die Delegierten weitere Ergebnisse erarbeitet, welche für die Erarbeitung von Leitlinien in der Bewährungshilfe notwendig sind.

Neben diesen arbeitsintensiven Inhalten besuchten die Delegierten das letzte Wochenende der 14. DOCUMENTA in Kassel.

Einladung und Tagesordnung

Begrüßung und Rechenschaftsbericht

Protokoll

ADB Positionspapier Selbstverständnis

Positionspapier Fallzahlenberechnung

                                                                          

 

ADBeV bedankt sich bei den Münchner Kolleginnen und Kollegen für ein gelungenes Fußballfest aus Anlass der 36. Fußball Europameisterschaft der Bewährungshilfe und gratuliert den neuen Meisterinnen aus Brandenburg und den Meistern aus Tschechien, wo im kommenden Jahr dann das 37. Championat organisiert werden wird.

 Über diesen Link sind in den nächsten drei Wochen die Fotos des Turniers abrufbar:

 https://www.dropbox.com/sh/ocjpf0m4ufayyyc/AADqCHrm7ogonhT6tfVbrjKra?dl=0

 

Frischer Wind in Baden-Württemberg

Die ADBeV begrüßt die Vereinbarung des Ministers für Justiz und für Europa mit Vertretern anderer Ministerien sowie von gesellschaftlichen Institutionen zur besseren Integration von Strafgefangenen und Sicherungsverwahrten. Der hier aufgezeigte kriminal-politische Weg in Baden-Württemberg kommt den Vorstellungen unseres Berufs- und Fachverbandes schon sehr nahe  und beweist, dass eine übergreifende institutionelle Zusammenarbeit möglich ist, um über den Weg einer gelingenden Resozialisierung die Gesellschaft sicher zu machen. Dieses mutige und entschlossene Agieren verdient Respekt.

2016-12-12 Pressemitteilung Integration Strafgefangener

Die ADBeV führte vom 3. bis 5. Juni 2016 in Hamburg ihre 13. Bundestagung und Bundesdelegiertenversammlung unter dem Arbeitstitel: 

„Berufliche Identität und Arbeitszufriedenheit als Grundvoraussetzung für professionelles Handeln in der Bewährungshilfe“ 

durch. 

Im Ergebnis der vorausgegangenen Bundestagungen und Bundesdelegiertenversammlungen, sowie im Hinblick auf die jüngsten Ereignisse, wonach durch die Einführung der sogenannten Risikoorientierten Bewährungshilfe in Hessen und Brandenburg weiter voran schreitet, haben die Delegierten der ADBeV weiter am beruflichen Selbstverständnis gearbeitet. Zudem hat sich die ADBeV als Gegenmodell zur Risikoorientierten Bewährungshilfe zur Aufgabe gemacht, bundesweite Leitlinien der Bewährungshilfe zu entwickeln. Die Fallzahlproblematik zur Bemessung und Belastung konnte nach einem jahrelangen Diskussionsprozess abgeschlossen werden. Erstmalig hat die ADBeV damit Fallobergrenzen zur Berechnung eines Arbeitspensums benannt. Zur nächsten Bundesdelegiertenversammlung sollen die Ergebnisse als Positionspapiere verabschiedet werden.

Im Verlauf der Bundesdelegiertenversammlung wurde Julia Bichler aus Bayern zur neuen Zweiten Stellvertreterin des Bundesvorsitzenden gewählt. Neu in den Geschäftsführenden Bundesvorstand wurde Elisabeth Emmerich-Jäger gewählt. Die 14. Bundestagung und Bundesdelegiertenversammlung wird vom 15. bis 17. September 2017 in Fuldatal durchgeführt.

 

Vortrag Prof Bohrhardt

Ghanem_Vortrag

Workshop-Fallzahlen-Zusammenfassung-HH-05062016

Workshop-Berufliches-Selbstverstaendnis-Zusammenfassung-der-vorlaeufigen-Ergebnisse-HH-05062016

Protokoll-HH-05062016

Achtung! Veränderter Veranstaltungsort!

60 Jahre ABB

Die Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Bewährungshelfer und Bewährungshelferinnen begeht ihr 60 jähriges Gründungsjubiläum

mit ihrer Landestagung vom 2. bis 3. November 2016 in Fürth.

 Die Veranstaltung steht unter dem Motto:

 AuftragBalanceBewegung

 und wird mit der Durchführung verschiedenster Workshops

 „Analyse psychiatrischer Gutachten in der Bewährungshilfe“

 „PSA – Psycholinguistische Sprechaktanalyse“

 “Interkulturelle Kompetenz”

 „Burnout-Prophylaxe“

 „Sinti und Roma“

 “Umgang mit Stalkern“

 untersetzt, zusätzlich wird auch für kulturelle Höhepunkte gesorgt.

Programmheft-Landestagung-2016Novina-Hotel              Anmeldung2016NovinaHotel