Frischer Wind in Baden-Württemberg

Die ADBeV begrüßt die Vereinbarung des Ministers für Justiz und für Europa mit Vertretern anderer Ministerien sowie von gesellschaftlichen Institutionen zur besseren Integration von Strafgefangenen und Sicherungsverwahrten. Der hier aufgezeigte kriminal-politische Weg in Baden-Württemberg kommt den Vorstellungen unseres Berufs- und Fachverbandes schon sehr nahe  und beweist, dass eine übergreifende institutionelle Zusammenarbeit möglich ist, um über den Weg einer gelingenden Resozialisierung die Gesellschaft sicher zu machen. Dieses mutige und entschlossene Agieren verdient Respekt.

2016-12-12 Pressemitteilung Integration Strafgefangener