„Der Geschäftsführende Bundesvorstand der ADBeV erklärt mit einem offenen Brief an das Präsidium der DBH und an die  Kollegenschaft den gegenwärtigen Rückzug aus der bisherigen Kooperation zur gemeinsamen Durchführung von Bewährungshelfertagen. Nach Auffassung des Geschäftsführenden Bundesvorstandes der ADBeV, negiert die DBH mit der inhaltlichen und organisatorischen Ausrichtung des 5. Bewährungshelfertages das berufliche Selbstverständnis der überwiegenden Kollegenschaft.“

Offener Brief zur Absage

 

Potsdam, 14.02.2016