IMG_0119

Vertreter der Landesarbeitsgemeinschaft der Thüringer Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer haben sich am 16.04.2015 mit dem Justizminister des Landes Thüringen, Dieter Lauinger (Grüne), getroffen. An dem gemeinsamen Gespräch nahm außerdem Sebastian von Ammon, der Leiter des Büros des Ministers und der Staatssekretärin teil.

In dem einstündigen Gespräch ging es schwerpunktmäßig um die Besonderheiten des Arbeitsbereiches der Sozialen Dienste der Justiz, den unterstellten Klienten, um das Professionsverständnis von Sozialerbeitern in der Justiz, um die Anliegen unseres Berufsverbandes als Interessenvertretung der Kollegenschaft sowie um die Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern, insbesondere mit dem Sozialdienst der Justizvollzugsanstalten.

Herr Lauinger war sehr interessiert und hatte viele konkrete Fragen an die Vertreter der LAG, z.B. welche Veränderungen in der Arbeit in den letzten Jahren beobachtet wurden, wo Veränderungsbedarf gesehen wird und wie der Erfolg der Bewährungshilfearbeit einschätzen sei.
Beide Seiten haben vereinbart, im Gespräch zu bleiben und die LAG wurde aufgefordert, erneut vorstellig zu werden, möglichst nicht nur einmal im Jahr.

Auf dem Foto von links nach rechts: Stefan Breternitz, Ute Dörfler, Dieter Lauinger, Annette Schob, Robert Branzk.

Ute Dörfler
Landessprecherin und Mitglied im Geschäftsführenden Bundesvorstand der ADBeV